Kulturentwicklung

Nachhaltiges Unternehmenswachstum braucht stabile Kulturentwicklung

Die explizite Arbeit an der Unternehmenskultur ist anspruchsvoll und nur scheinbar ein weiches Thema. Tatsächlich schafft Kultur Realitäten und harte Tatsachen. Über Werte, Normen, Tabus und Denkhaltungen formt sie ein System von ungeschriebenen Gesetzen, Gepflogenheiten und Verhaltensweisen, die das Unternehmen prägen – und im schlechtesten Fall auch behindern können. Die gelebten Regeln, die eine Kultur ausmachen, weiterzuentwickeln, ist nur auf den ersten Blick abstrakt und theoretisch. Sie lassen sich ganz konkret beschreiben und in ihren jeweiligen Anwendungsfeldern bearbeiten.

So unterstütze ich Ihre Kulturarbeit:
 

Jeder Veränderungs- und Organisationsentwicklungsprozess ist auch ein Kulturentwicklungsprozess. Dieser fängt bei der Gestaltung des Prozesses selbst an. Kulturentwicklung aus systemischer Perspektive ist immer mehr eine Frage des „Wie“ als des „Was“. Deshalb sind gerade zu Beginn eines Prozesses unterstützende Kulturmaßnahmen und -interventionen unverzichtbar.
 

Aus meiner Beraterrolle unterstütze ich bei der Entwicklung einer zielangemessenen Organisationskultur. Kulturwandel braucht Zeit, denn er bedeutet Veränderung von Einstellungen und Verhalten. Er beginnt mit einer Analyse ihrer aktuellen Unternehmenskultur. Gemeinsam finden wir Ansatzpunkte für Veränderungen und entwickeln einen geeigneten Prozess zur Kulturarbeit. Dabei arbeite ich mit Ihrem Management an Vision, Alignment, Kommunikation und Implementierung. Ziel ist es nun in der gesamten Organisation neue Denk- und Handlungsmuster zu entwickeln und aufzubauen. Das bedeutet auch die beraterische Begleitung von Führung und Management in der Umsetzung im Alltag. Die Nutzung regulärer Bühnen der Organisationen wie Abteilungsmeetings, Jour-fixes, Teambesprechungen sind dabei mindestens ebenso wichtige Bausteine wie Großgruppenveranstaltungen, Pilotprojekte, Fokusgruppen oder Ausbildungen von internen Change Agents.

Langfristig wirksame Unternehmensentwicklung lässt sich nur durch stabile Kulturentwicklung erzeugen. Gute Unternehmenskultur macht einen Unterschied.

Wie entwickeln wir unser Unternehmen zu einer Kultur 4.0? Wie erhöhen wir unsere Innovationskultur? Wie schaffen wir es, ein neues kollektives Führungsverhalten zu etablieren, das es ermöglicht, die neue Unternehmensstrategie erfolgreich umzusetzen? Unternehmenskultur wird dann zum Thema, wenn sie die Unternehmensausrichtung und -strategie nicht mehr unterstützt, zum Beispiel wenn ein Unternehmen auf neue Zielgruppen ausgerichtet oder ein produktgetriebenes in ein serviceorientiertes Unternehmen verwandelt werden soll. Die zuletzt viel diskutierte Industrie 4.0 und der rasante Erfolg digitaler Geschäftsmodelle erfordern beispielsweise in vielen Unternehmen eine ganz neue Form der Kultur. Unternehmenskultur bestimmt, wie eine Organisation funktioniert. Sie entscheidet, ob (neu etablierte) Prozesse, Systeme und Strukturen gelebt werden oder nicht.
 

Kulturentwicklung ist somit ein bedeutender Hebel zur Steigerung der Produktivität des Unternehmens und sollte daher bewusst an der Unternehmensstrategie orientiert sein und die zukünftigen Unternehmensziele unterstützen. Gerade in der heutigen Zeit, in der es immer wichtiger wird, Leistung und Kultur in Einklang zu bringen, ist Kulturarbeit eine der vordringlichsten Aufgaben des strategischen Managements und der strategischen Führung.